Abbinden von Wänden aus Porenbeton

Abbinden von Wänden aus Porenbetonsteinen und -fliesen: ein) Wandstärke 24 cm, b) Wandstärke 31 cm, c) Wandstärke 37 cm.

Abbinden von Wänden aus Porenbeton. Für den Bau von Wänden werden Porenbetonsteine ​​​​und Fliesen verwendet, die in verschiedenen Sorten hergestellt werden 400, 500, 600, 700 und die folgenden Typen:

ein) bloczki 49/36, 49/30, 49/24, 49/18, 59/36, 59/30, 59/24, 59/18 cm,

b) płytki 49/12, 49/6, 59/12, 59/6 cm.

Sortenblöcke und Fliesen 400 ich 500 wird verwendet, um Gebäude zu isolieren und nicht tragende Wände zu machen, andere Sorten mit einer Klasse größer als 3 < Ausführung von Wänden von tragenden Wänden.

Wände aus Blöcken und Fliesen werden in Übereinstimmung mit den verbindlichen Regeln für den Bau von Ziegelwänden unter Verwendung der gemeinsamen verbindlichen Regeln hergestellt. In Wänden mit einer Dicke 24 cm, werden Heberollen verwendet. und in Wänden mit einer Dicke 37 cm Blöcke und Fliesen der Sorte 07. Horizontale Fugen: darf die Dicke nicht überschreiten 15 mm, und vertikal 10 mm.

Porenbetonsteine ​​und -platten können nicht für die Errichtung von Wänden mit Rauch- oder Lüftungskanälen verwendet werden. Solche Wände sollten aus massiven Keramikziegeln bestehen. Die Wände im Untergeschoss und der untere Teil der Außenwände des darunter liegenden Erdgeschosses sollten nicht aus Porenbeton bestehen 0,5 m über dem Boden. Außerdem sollte es nicht in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit verwendet werden (Wäschereien).

Porenbeton ist spröde, Daher können keine schweren Werkzeuge verwendet werden, um Löcher in die Wände zu bohren. Alle Ausschnitte und Nuten sollten mit Sägen hergestellt werden (mechanisch) oder Bohrer. Die Verklebung von Wänden aus Porenbetonsteinen und Fliesen ist in der Abbildung dargestellt.

Verbinden von Wänden mit YTONG-Blöcken: ein) Mauerwerksbindung, b) Stoßverbindung mit Befestigungselementen.

Porenbetonsteine ​​von YTONG und HEBEL sind neben SIPOREX-Steinen weit verbreitet. YTONG-Blöcke haben eine hohe Maßgenauigkeit und können verwendet werden, um Wände mit dünnen Fugen herzustellen make. Bei Verwendung eines speziellen Mauermörtels beträgt die Fugendicke weniger als 1 mm und nicht größer als 3 mm.
Als tragende und aussteifende Konstruktionswände, die vertikale Lasten von den Decken der Obergeschosse abtragen, können Wände aus dünnwandigen Blöcken verwendet werden, sowie waagerecht vom Wind.
Es werden verschiedene Sorten von YTONG-Blöcken für Mauerwerk hergestellt,aus denen zweistöckige Gebäude entstehen können.
Wände aus YTONG-Steinen werden nach den verbindlichen Regeln für den Bau von POROTHERM-Keramik-Hintermauerziegeln und Porenbetonsteinen nach dem Prinzip der gemeinsamen Verklebung hergestellt. Die Abbildung zeigt die Verbindung von zueinander senkrechten Wänden.