Kinderzimmer

KinderzimmerDer Raum um das Kind sollte voller Sonnenschein sein, Farbe, interessante Formen und Formen, der gesamte Innenraum ist hinsichtlich der Anordnung besonders sorgfältig gestaltet, und Design. Das ist besonders in Städten wichtig, wo sind die Kinder, im Gegensatz zu Gleichaltrigen aus Dörfern und Kleinstädten, Sie verbringen so viel Zeit drinnen. Im Vorschul- und Grundschulalter brauchen Kinder viel Platz zum Spielen. Deshalb, Überprüfung des Wohnungsplans, Wählen Sie den zweitgrößten Raum für das Kinderzimmer. In den meisten Fällen ist dieses Zimmer für alle kleinen Haushaltsmitglieder geeignet. Aus Platzgründen sollten andere Funktionszonen genutzt werden (zum Schlafen gedacht, Wissenschaft, Aufbewahrung von Sachen) rational gestalten, den Bereich, den sie einnehmen, auf ein Minimum zu begrenzen. Empfehlenswert bei der Einrichtung eines Zimmers für mehr Kinder sind die sogenannten. Etagenbetten in paralleler Anordnung (übereinander oder um die halbe Länge gegeneinander verschoben) oder in einem senkrechten System, bei dem sich die Betten auf einem Quadrat mit einer Seite gleich der Breite des Bettes schneiden. Der verbleibende Platz unter dem oberen Bett kann beispielsweise genutzt werden, um ein sehr geräumiges Kleiderschrank-Lager aufzubauen. Dieses Sperren von Möbeln ermöglicht es Ihnen, zu 2 m2 zusätzliche Nutzfläche für Spiele und Aktivitäten. Das Aufstapeln von Schlafplätzen ist ein Muss bei der Einrichtung eines Zimmers der Größe 6…8 m2. Diese Lösung ist weltweit verbreitet, auch in größeren Räumen, mit genügend Platz um zwei Betten nebeneinander zu stellen. Entgegen dem Anschein verleihen Etagenbetten dem Innenraum keine Kasernenoptik, Kinder verbinden sie eher mit einer Kabine, was ihre Fantasie anregt und sie ermutigt, in Reisenden zu spielen. Bei der Verwendung von Etagenbetten müssen jedoch bestimmte Regeln zur Sicherheit von Kindern beachtet werden. Das obere Bett muss in Form eines Handlaufs so befestigt werden secured, damit das Kind seinen Kopf nicht zwischen sie und die Bettkante schieben kann (das obere Bett sollte für ein älteres Kind gedacht sein). Anstelle eines Handlaufs kann auch ein Schutzblech vorgesehen werden, das bis zur halben Bettlänge reicht. Beide Handläufe, und die Platte sollte eine Höhe haben 30 cm. Das obere Bett muss stabil sein, gut an der Wand oder Decke befestigt und darf im Verhältnis zur unteren nicht zu niedrig eingestellt werden. Der kürzeste Abstand zwischen ihnen und zwischen dem oberen Bett und der Decke sollte 65 cm.